Foto-Lovestory: Lässig, lecker, Ljubljana – 20 Fotos, die euch sofort Lust auf ein Mädels-Wochenende in Ljubljana machen

Ljubljana - immer am Fluss entlang

 

Jubeln in Ljubljana. So oder so ähnlich könnte man unseren Aufenthalt in dieser schnuckligen Traumstadt beschreiben. Von München aus braucht man mit dem Bus gerade mal fünf Stunden in die slowenische Hauptstadt und ist dann gleich nach der Ankunft in Bahnhofsnähe direkt mittendrin.

 

Und ist die Fahrt durch die Alpen schon traumhaft, dann geht es im Herzen der Stadt direkt so weiter. Ljubljana wird durchzogen vom Flüsschen Ljubljanica und entlang dieses Gewässers spielt sich ein Großteil des städtischen Lebens ab.

Was aber nicht bedeutet, dass es nicht lohnt, in all die kleinen Gassen links und rechts vom Fluss abzubiegen.

 

 

Auch ein Aufstieg auf die Burg belohnt euch nicht nur mit einer netten Aussicht, sondern auch mit einem sehr interessant gestalteten Burgareal.

Dort oben ist es trotz einiger Touristen zumindest in der Nebensaison ruhig, entspannt und ihr könnt einen schönen Blick über die Stadt genießen. Auf- und Abstieg verbrennen dann auch einige Kalorien, die ihr dann in einem der unglaublich schönen Cafés in der Innenstadt gleich wieder drauffuttern könntet...

 

Unsere Favoriten:

 

Lolita

 

Cacao

 

Zvezda 

 

 

Auch abends bleibt Ljubljana entspannt, freundlich und angenehm. Die in meinen Augen perfekte Atmosphäre für einen erholsamen Mädelstrip.

Quatschen in gemütlicher Atmosphäre, bei slowenischem Wein und landestypischen Käse- und Wurst-Spezialitäten (die jungen Menschen hinter der Bar zaubern geniale Charcuterie-Platten) könnt ihr im Slovenska Hisa.

Etwas trubeliger geht es im stadtbekannten Pop’s Place – Burger Bar & Craft Beer zu. Laut unserem Airbnb-Host Tina und weiteren Freunden, die schon vor Ort waren, gibt es im Pop’s die besten Burger der Stadt. Und ja: fluffige Brioche-Brötchen, medium-gebratenes Patty und feine Soßen – die Burger waren richtig lecker.

 

 

Aber nicht nur kulinarisch ist diese Stadt eine einzige Verlockung. Es warten auch jede Menge ausgefallener Läden auf einen Besuch. Und: Ljubljana überrascht mit sehr coolem, zeitgenössischem Produktdesign. Happy local shopping!

 

 

Auch kulturell kommt hier niemand zu kurz. Abgesehen von bezaubernder Jugendstil-Architektur an fast jeder Ecke, gibt es, gemessen an der Größe der Stadt, etliche lohnenswerte Kunst-Museen. Einige davon sind sogar kostenfrei, wie z.B. die City Art Gallery. Dort ist die Chance auch gar nicht so gering, dass ihr die aktuelle Ausstellung ganz für euch allein habt.

 

Was mir aber sicherlich am meisten im Gedächtnis bleiben wird, ist das entspannte Schlendern am Fluss entlang. Ja, Wasser ist wohl nach wie vor mein Thema :-D. 

 

Traumhaft schönes Ljubljana.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

#Lieblingsgezwitscher. Lass uns quatschen. Auf TWITTER.  @mitMeerblick

#instamoments. Meine Meerblicke gibts auch auf Instagram.  @mitmeerblick

Instagram